Praktisches & Grundsätzliches zur Informatik


Agile Software-Entwicklung – nun aber professionell

Heute notwendige Agilität steht für die Anforderung, dass neuen Erkenntnissen sofort Rechnung zu tragen ist: auf jeden Fall im Interesse des Auftraggebers (auf dessen Seite sie sich i.A. ergeben).

  • Feature-driven Development (FDD) garantiert Agilität aus Sicht der Betreiber und Anwender.
  • Professionalität kann nur garantiert werden durch das klassische, nun aber spiralförmig angewandte Wasserfallmodell unter der Nebenbedingung, dass keine seiner Phasen noch vor Projektende als endgültig abgeschlossen gilt.
  • Den Interessen des Auftraggebers kann und muss geeignetes Change Management Rechnung tragen.
Wissenswertes zu "Vorgehensmodell, Professionelle Software-Entwicklung", Agile" zusammengestellt durch Gebhard Greiter.
tags: stw4623AESCRUM: Agilengegreit Entwicklungngegreit SCRUMngegreit