Interessantes zu Theoretischer Physik

Stringtheorie Beurteilung

Was Kritiker der Stringtheorie sagen

Wie H. Dieter Zeh auf Seite 199 seines Buches » Physik ohne Realität: Tiefsinn oder Wahnsinn? « schreibt, soll J.A. Harwey (der Physiker und sogar Stringtheoretiker ist) einmal gesagt haben: "They [String theorists] still have to figure out what the hell it all has to do with reality".

Diese Frage — so Zeh — lasse immerhin die Antwort "rein gar nichts" zu.

Zeh ergänzt diese seine Feststellung durch: "Woher wissen die Herren dann eigentlich, dass sie Physik betreiben? Vorerst sollte man ihre Beschäftigung als das bezeichnen, was sie bisher ist: ein sehr interes­santes Gebiet der Mathematik unter Benutzung von Begriffen, die vage der Physik entlehnt sind."

Und er frägt: "Kann man die Quantentheorie (wie Witten mutig, aber wenig verständlich andeutet), denn wirklich aus der M-Theorie ableiten?"


Historische Notiz: Noch einige Jahre, nachdem erste Arbeiten über Schwarze Löcher erschienen waren, haben viele Physiker sie als "reines Hirngespinst" abgetan.

Ich selbst habe noch 2011 nur den Kopf darüber schütteln können, dass Brian Greene auch die Möglich­keit ernsthaft diskutiert, unser gesamtes Universum könne Teil einer Art Computersimulation sein. Heute sehe ich durchaus Fakten, die mit dieser Möglich­keit verträglich sind (und sie mir eher schon nahelegen).

Lies auch:

Wissenswertes zu "Stringtheorie Beurteilung" zusammengestellt durch Gebhard Greiter.
tags: Stringtheorie1gegreit Physik1gegreit Geist1gegreit