Interessantes zu Theoretischer Physik

Stringtheorie, MTheorie, Viele Welten

Stringtheorie (als M-Theorie) auf den Punkt gebracht

Wenn ich im Folgenden von Stringtheorie rede, so meine ich damit M-Theorie (worunter man zunächst die Summe aller Stringtheorien versteht).

Was Stringtheoretiker bis etwa 2005 erreicht haben, findet sich skizziert (aus Sicht ihrer Befürworter) im Papier Stringscape.


Als kosmisches Naturgesetz bezeichne ich die Gesamtheit aller physikalischen Gesetze, die irgendwo im Kosmos — global oder lokal — gelten. Man beachte:



Stringtheorie geht davon aus, dass

Kurt Gödel hat gezeigt: Kein formaler Kalkül kann — wenn er wenigstens alle natürlichen Zahlen ein­schließ­lich ihrem Verhalten unter Addition und Multiplikation korrekt modelliert — gleichzeitig vollständig und widerspruchsfrei sein.

Mit anderen Worten: Es gibt keine formale Logik, die jeder nur denkbaren formalen Aussage genau einen der Wahrheitswerte WAHR oder FALSCH zuordnet.

Noch anders gesagt: Die Menge aller Aussagen, die formale mathematische Methodik als WAHR nach­wei­sen kann, ist echte Teilmenge der Gesamtheit aller Aussagen, die tatsächlich WAHR sind.

Spannende Frage also:


Woher nehmen die Stringtheoretiker ihre kühne Meinung,

die gesuchte Weltformel

könne Lösungsmenge eines Systems nur endlich vieler Gleichungen sein?


Steven Hawking frägt sich das inzwischen auch (man lese seinen Artikel Gödel and the end of Physics).


Tatsache ist, dass das Gleichungssystem der M-Theorie bisher noch nicht erarbeitet ist.

Bisher betrachten die Stringtheoretiker eigentlich nur Gleichungen eines bestimmten Typs: Gleichungen, von denen man am ehesten glaubt, sie würden

Und in der Tat: Stringtheorie bestätigt schon mal das Standardmodell der Elementarteilchen­physik. Im Ergänzen und Zusammenführen weiterer Modelle aber — dem der Allgemeine Relativitätstheorie und dem der Quantenmechanik — ist Stringtheorie bisher aber eher schwach auf der Brust.


Wesentliche Aussagen der Stringtheorie sind:

Lese auch:



Wissenswertes zu "Viele Welten, MTheorie, Stringtheorie" zusammengestellt durch Gebhard Greiter.
tags: Stringtheorie1gegreit Theorie1gegreit Modell1gegreit