Praktisches & Grundsätzliches zur Informatik

OOD Notation, Entwurf von Code Struktur

OOD Notation — mein Weg zum Entwurf von Code Struktur

Wer eine Software-Komponente zu implementieren hat, dem sollte zunächst eine abstrakte Spezifikation dieser Komponente vorliegen. C_WissDB_API (Business Layer) bzw. die umfassendere Spezifikation WissDB ist Beispiel dafür, wie solche Spezifikationen meiner Meinung nach am besten gestaltet werden.

Wie also würde man vorgehen, wenn man als Programmierer die Aufgabe bekäme, dieses WissDB_API zu implementieren als in Java oder C# geschriebene Anwendung der als C_WissDB_DL_API (Data Layer) spezifizierten Datenhaltungsschnittstelle?

Ganz sicher würde man

Liebhaber von UML würden hierzu natürlich UML empfehlen. Ich selbst aber habe graphische Sprachen stets als viel zu umständlich empfunden und mir statt dessen eine textbasierte Notation definiert, die

ist. Ich nenne sie OOD Notation (Object-oriented Design Notation) und betrachte sie als eine Art Design Stenografie. Sie ist Beispiel einer domänenspezifischen formalen Sprache für

Design of Classes and Interfaces based on Java or .NET



Wer meinen Ansatz verstehen möchte, betrachte als Beispiel

Der in diesem Fall genutzte Code-Generator war oodes.exe. Er unterstützt C# und die im Dokument Reference Card for OOD Notation spezifizierte Version meiner Design Stenografie.


Die Tatsache, dass

zeigt, welche Vereinfachung in etwa dieser Ansatz bewirkt.

Sicher ist zudem: Dieses Klassendesign in UML aufzuschreiben hätte mehr Arbeit erfordert und hätte mich zudem noch an allzu spezifisches Werkzeug gebunden. Den Generator oodes.exe für C# zu implementie­ren gelang in wenigen Stunden; projektspezifische Varianten zu erstellen ist einfach.
Wissenswertes zu "Entwurf von Code Struktur, OOD Notation" zusammengestellt durch Gebhard Greiter.
tags: Notation1gegreit OOD1gegreit API1gegreit