Max Gallmeier: Indiohilfe Ecuador: Puchheimer Benefizkonzerte



Bericht über den Auftakt des 2. Puchheimer Stadtfestes


Das Benefizkonzert 2014

zu Gunsten der Indiohilfe Ecuador





In 2014 war das alljährliche Benefizkonzert zu Gunsten der Indiohilfe Ecuador Auftakt zum 2. Puchheimer Stadtfest.

Da es Open Air stattfand — und zudem noch bei schönstem Wetter auf der sehr familienfreundlichen PUC-Wiese — waren erneut wieder etwa 1000 Besucher gekommen.

Wieder einmal haben Helge Japha und Frank Wunderer — zwei Musiklehrer, auf die der gesamte Landkreis FFB wirklich stolz sein kann — die durch sie geführten Gruppen junger Musiker — Leño Verde einerseits und die Bluestrings andererseits — zu einem überaus gelungenen Auftritt zusammengeführt.

Die Streicher etwa — und ihre ins Geschehen eingestreuten Soloauftritte — haben dieses Jahr so manchem Zuhörer ganz besonders gut gefallen.

Doch eins nach dem anderen:

Pünktlich um 19:00 wurde das Stadtfest durch Norbert Seidl, den 1. Bürgermeister der Stadt Puchheim, eröffnet. Das Konzert — so kündigte er an — sei dieses Jahr auf 3.5 Stunden geplant, und damit nicht, wie bisher immer, schon nach gut 2 Stunden zu Ende. Man durfte also gespannt sein ...

Seidl gab das Wort weiter an Pfarrer Werner Gallmeier, der zusammen mit seinem Bruder Max vor nun schon 33 Jahren die Indiohilfe Ecuador gegründet hat. Er kommt, wie er den Zuhörern versicherte, stets ganz besonders gerne nach Puchheim, da es hier inzwischen sehr viele Freunde und Unterstützer der Indiohilfe gibt.

Die übrigens freuten sich dann auch zu hören, dass die Indiohilfe inzwischen schon 843 Kindern völlig mittel­loser Eltern zu einem Schul- und Berufsabschluss verhelfen konnte. Einige von ihnen arbeiten inzwischen sogar als Arzt oder tragen Verantwortung als Gemeinderat bzw. Abgeordneter.

Diese erfolgreiche Arbeit fortzuführen, konnten während des Konzerts fast 5300 Euro an Spenden gesammelt werden. Ergänzt um das, was von den Musikern selbst noch kam (aus dem Verkauf ihrer CDs) sowie von einer kolumbianischen Indiofreundin, die an jenem Abend authentischen Schmuck aus ihrer Heimat anbot, ergab sich dann aber schließlich ein Endergebnis von insgesamt 5573 EUR. Pfarrer Werner Gallmeier und Inge Greiter be­danken sich dafür sehr herzlich bei allen Spendern und bei allen, die mithalfen, während des Abends Spenden zu sammeln. Der Betrag geht ohne jeden Abzug direkt in die Arbeit mit den Indios vor Ort.

Nicht zuletzt gilt unser aller und der Indiohilfe Dank aber auch den mitwirkenden Musikern, allen voran Helge Japha und Frank Wunderer. Sie waren ehrenamtlich aufgetreten, ohne jede Gage.

Der letzte Applaus für ihre wirklich mitreißende Musik verklang tatsächlich erst um 22:45.

Es war ein ganz wunderbarer Abend geworden, und so freuen wir uns jetzt schon aufs nächste Jahr (in dem das Konzert dann wieder im großen Konzertsaal des PUC, dem Bela-Bartok-Saal, stattfinden wird).





Puchheimer Benefizkonzert 2014 zu Gunsten der Indiohilfe Ecuador



Puchheimer Benefizkonzert 2014 zu Gunsten der Indiohilfe Ecuador




Die gesamte Konzertreihe:

2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003