welt-verstehen/Eege+Energie

Unsere Welt zu verstehen:  Energie



 Beitrag 0-468
 
 

 
Zum Energie-Erhaltungssatz



Thomas Görnitz (2015):
 
Der Satz von der » Erhaltung der Energie « wurde
     
  • vom Arzt und Physiker Robert Mayer (1814-1878) entdeckt
     
  • und später von Hermann von Helmholz (1821-1894) endgültig ausformuliert.

Er wird oft so verstanden, dass die Energie in einem abgeschlossenen System — worunter man eines versteht, welches mit seiner Umgebung keine Energie austauscht — unverändert bleibt.
 
Dies gilt aber nur, solange das System sein Volumen nicht verändert.
 



Thomas Görnitz (2015):
 
Seit Einsteins Relativitätstheorie wissen Kosmologen, dass es für realistische kosmologische Modelle keinen Energie-Erhaltungssatz geben kann.
 
Man kann ihn zwar für den Minkowski-Raum herleiten, der aber hat mit der kosmologischen Realität nichts zu tun. Er ist ein Raummodell, das den Raum als flach und in jeder Dimension als zwingend unendlich weit darstellt. Quantenfeldtheorie und Elementarteilchenphysik werden dennoch in diesem Modell abgehandelt — unter der Annahme, das der Energie-Erhaltungssatz Gültigkeit habe.
 


 
Quelle: Thomas und Brigitte Görnitz: Von der Quantenphysik zum Bewusstsein, Springer 2015, S. 517 und 518

 


aus  Notizen  zu:

Energie


Impressum