Unsere Welt zu verstehen:



 Beitrag 0-433
 
 

 
Der Zeitpunkt, zu dem ein Ereignis eintritt

 
 
Der Zeitpunkt, zu dem eine Ereignis E aus Sicht eines Beobachters B eintritt — davon geht die Physik aus — ist der Zeitpunkt, zu dem sich E frühest möglich dem B bekannt gemacht haben kann.
 
Kein Signal kann sich schneller ausbreiten als Licht im Vakuum.
 
 
 
Der Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit wegen hat das folgende Konsequenzen:
 
 
Die Zeit eines Objektes X, welches sich von einen Beobachter B weg bewegt, wird — aus Sicht von B — langsamer vergehen als seine eigene Zeit.
 
Die Zeit eines Objektes X, welches sich auf einen Beobachter B zu bewegt, wird — aus Sicht von B — schneller vergehen als seine eigene Zeit.


 


aus Notizen zu:

Was uns oft nicht bewusst ist


Impressum