Protyposis+Gehirne+verstehen

Unsere Welt zu verstehen:  Protyposis Gehirne



 Beitrag 0-382
 
 

 
Protyposis und biologische Gehirne

 
 
Als Protyposis bezeichnet man (nach Görnitz) quantenphysikalisch gegebene, abstrakte Information, welche unser Gehirn über elektromagnetische Wellen erreicht, von ihm aber noch keine Bedeutung zugeordnet bekam.
 
Soweit Gehirne Protyposis interpretieren, kommt es zu einer Wechselwirkung zwischen Körper und Geist — weswegen wir denn auch die durch die klassische Physik postulierte strikte Trennung von Körper und Geist nun als nicht weiter haltbar zu betrachten haben.
 
Auch ein anderes Erbe der klassischen Physik — die immer noch vorherrschende Ansicht, Materie sei aus isololiert voneinander betrachtbaren kleinsten Teilchen aufgebaut — hat uns die Quantenphysik als nicht weiter haltbar erkennen lassen: There are no Particles, there are only Fields.
 
 
Aus hinreichend grober Sicht, mindestens aus unserer Alltagssicht heraus, beschreibt die klassische Physik unsere Welt durchaus richtig. Erst wer genauer hinzusehen wünscht — und verstehen möchte, wie es zur makroskopischen Sicht kommt — muss sich der Quantenphysik bedienen.

 


aus  Notizen  zu:

Gehirne, Gedanken und wie Gedanken den Körper steuern (könnten)


Impressum