welt-verstehen/Wlhruzi+Welche+Raumzeit

Unsere Welt zu verstehen:  Welche Raumzeit



 Beitrag 0-351
 
 

 
Welche Form eine materiefreie Raumzeit hätte



Claus Kiefer ( auf S. 192-193 in Quantenkosmos ):
 
Unser Universum enthält natürlich Materie. Dennoch ist es instruktiv, zu fragen wie eine Raumzeit aussähe, in der es keine Materie, wohl aber eine kosmologische Konstante gäbe.
 
Lösungen der ART, welche diese Frage beantworten, hat de Sitter gefunden. Man nennt sie
Beide Raumzeiten haben die Form eine 4-dimensionalen Hyperboloids, das in einen 5-dimensionalen flachen Minkowski-Raum eigebettet ist. Sie unterscheiden sich lediglich durch eine Vertauschung der Zeit- mit der Raumrichtung.
 
Zu jedem festen Zeitpunkt kann man sich den de-Sitter-Raum vorstellen als einen 3-Spähre (d.h. als die Oberfläche einer 4-dimensionalen Kugel). Sie kontrahiert, erreicht ein Minimum positiven Durchmessers, und expandiert dann wieder. Sie kennt keinen Urknall und hat auch keinerlei Singularitäten.
 
Die Anti-de-Sitter-Raumzeit spielt eine gewisse Rolle in der Stringtheorie.
 



 


aus  Notizen  zu:

Objekt vs Modell (in der Physik)


Impressum