Unsere Welt zu verstehen:



 Beitrag 0-156
 
 

 
Rotverschiebung kann 3 Ursachen haben

 
 

Rotverschiebung durch Dopplereffekt
 
 
Rotverschiebung beim Verlassen eines Schwerefeldes
 
 
Rotverschiebung durch Expansion des Raumes
 
 
Rotverschiebung kann 3 Komponenten haben

 
 
Quelle: Andreas Müller, Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching

 
 
Warum auf eine Gravitationsquelle zukommendes Licht blauverschoben, von ihr ausgesandtes aber rotverschoben ist, erklärt sehr schön Helmut Hetznecker auf den Seiten 82-84 seines Buches Kosmologische Strukturbildung, Spektrum-Verlag 2009:
 
Wie Einsteins Spezielle Relativitätstheorie zeigt, sind Masse und Energie äquivalent. Selbst Photonen haben demnach in einem Schwerefeld Gewicht.
 
Verlässt nun also ein Strahlungsquant den Potentialtopf einer Gravitationsquelle, so verliert es Energie — ganz so wie ein Ball, den man senkrecht nach oben wirft. Nun ist die Energie jeden Photons aber proportional zu seiner Frequenz. Sie also wird geringer (= rotverschoben), wenn das Photon sich von der Gravitationsquelle entfernt.

 


aus Notizen zu:

Dopplereffekt und damit verwechselbare Effekte


Impressum