welt-verstehen/

Unsere Welt zu verstehen:  Shu



 Beitrag 0-53
 
 

 
Die No-Big-Bang-Theorie von Wun-Yi Shu

 
 
In 2010 hat Wun-Yi Shu eine Theorie entwickelt, in der die Zeit weder Anfang noch Ende hat und weder Urknall noch Dunkle Energie notwendig sind, die derzeit und in der Vergangenheit beobachtete Expansion des Raumes zu erklären.
 
Charakteristika seiner Theorie sind:
  • Weder die Lichtgeschwindigkeit noch die Gravitationskonstante sind zeitlich konstant: Beide variieren mit der Evolution des Universums.
     
  • Das Universum hat Phasen, in denen der Raum anschwillt ebenso wie Phasen, in denen er schrumpft:
     
    • Anschwellen des Raumes bedeutet Umwandlung von Zeit in Raum und von Masse (Energie) in zunehmende Abstände.
    • Schrumpfen des Raumes kehrt diesen Prozess um.

  • Topologisch gesehen ist das Universum die 3-dimensionale Oberfläche einer 4-dimensionalen Kugel (womit es dann — wenn Shu's Theorie unsere bestmögliche sein sollte — endlich wäre und elliptische Geometrie hätte).

 
 
Mehr dazu in:


aus  Notizen  zu:

Variable Speed of Light (VSL) Theories


Impressum