welt-verstehen/Ttahojkeutucif+Tatsache+Objekte+Austausch+Information

Unsere Welt zu verstehen:  Tatsache Objekte



 Beitrag 0-319
 
 

 
Wie sich Raum definiert

 
 
Der Physiker Paul Davies schrieb:
 
Die Kosmologen haben lange darum gerungen, wie man die Expansion des Universums mit einfachen Worten am besten erklären kann. Für Laien am ehesten verständlich könnten folgende vier Aussagen sein:
     
  • Der Raum befindet sich im Universum — nicht umgekehrt das Universum im Raum.
     
  • Der Urknall fand überall im Raum statt — nicht nur an einem bestimmten Punkt.
     
  • Er bestand in der schlagartigen Ausdehnung des Raumes — war also nicht einfach nur eine Explosion irgendwo im Raum.
     
  • Das expandierende Universum gleicht einem Hefeteig, der aufgeht. Die Abstände von Rosinen darin (der Galaxien) vergrößern sich dadurch ständig.

 
Etwas genauer noch lässt sich sagen:

 
Die Tatsache, dass Raum existiert, bedeutet nichts anderes, als dass
 
zueinander disjunkte Objekte zum Austausch von Information Zeit benötigen.

 
 
Ihr Abstand ist proportional zur Zeit, die jedes Signal  m i n d e s t e n s  benötigt, um von einem der Objekte zum jeweils anderen zu kommen.

 
Kein Signal kann schneller sein als ein Lichtsignal.

 
Damit ist eine Eigenschaft des Lichts dafür verantwortlich, dass Zeit und Raum existieren.

 
Unter dem Urknall versteht man ein Ereignis, welches die so definierten Abstände aller damals existierenden Objekte fast schlagartig um mindestens den Faktor 1050 vergrößert hat.

 


aus  Notizen  zu:

Was uns oft nicht bewusst ist


Impressum