welt-verstehen/CbrnifItre+Cyberangiffe+Internet

Unsere Welt zu verstehen:



 Beitrag 0-176
 
 

 
Cyberangiffe aufs IoT (das Internet der Dinge)

 


Frankfurter Allgemeine vom 10.1.2016:
 
Bei einem Stromausfall, der am 23.12.2015 im Westen der Ukraine etwa 700 000 Haushalte betraf, handelte es sich wahrscheinlich um eine Sobaotage über das Internet: Wie Firmen für Internetsicherheit — darunter das slowakische Untenehmen Eset — berichten, fanden sich auf den Computern eines ukrainischen Stromversorgers Kopien der Schadsoftware » Black Energy «.
 
Der Angriff wäre die bisher dritte Cyberattacke, die physische Schäden an großtechnischen Anlagen verursacht hat.
 
Zuvor war
     
  • 2010 der Computerwurm » Stuxnet « entdeckt worden, der iranische Urananlagen beschädigt hatte.
     
  • Im Jahr 2014 beschrieb ein Bericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik einen ebenfalls erfolgreichen Angiff auf ein deutsches Stahlwerk.

 


 
Lies auch:

 


aus  Notizen  zu:

Das verwundbare IoT (Internet der Dinge)


Impressum