welt-verstehen/Gwct+Gewicht

Unsere Welt zu verstehen:  Gewicht



 Beitrag 0-167
 
 

 
Masse und Gewicht


Merke:
 
     
  • Masse [ = träge Masse = Ruhemasse ] ist ein Maß für die Trägheit, d.h. für den Widerstand eines Körpers hinsichtlich seines Bewegungszustandes: Je größer die Masse eines Körpers, desto mehr Kraft ist notwendig, ihn zu bremsen oder zu beschleunigen.
     
  • Gewicht [ = schwere Masse = gravitative Masse ] ist ein Maß für die gravitative Anziehung zweier Körper (die proportional zur auf den Körper einwirkenden Gravitationskraft ist, im schwerelosen Raum also verschwindet).

 
Nur im gleichen Schwerefeld sind Masse und Gewicht zueinander äquivalent.

 
So hat z.B. ein Elektron immer und überall gleiche Masse, doch es wiegt umso weniger, je weiter es von der Erde entfernt ist.
 
So also muss man es verstehen, wenn man irgendwo liest, dass — bei geeigneter Wahl der Einheiten — träge Masse und schwere Masse stets gleich seien.
 
Siehe auch Einstein Online, wo gleich dreierlei Massenbegriffe unterschieden werden.
 


 
Einstein hat (1948) dafür plädiert, unter der Masse eines Körpers seine Ruhemasse zu verstehen - und nichts sonst.

 
Daran hält man sich bis heute, siehe Wechsel im Wortgebrauch.
 
Die sog. relativistische (oder bewegte) Masse, von der manche sprechen, ist eigentlich nur ein anderes Maß für Energie.

 


aus  Notizen  zu:

Definitionen physikalischer Begriffe


Impressum