Unsere Welt zu verstehen:



 Beitrag 0-71
 
 

 
Was Lee Smolin übers Bewusstsein sagt

 


Lee Smolin ( Zitat von Seite 270 seines Buches TIME REBORN, 2013 ):
 

The problem of  consciousness  is an aspect of the question of what the world really is:
 
We don't know what a rock really is, or an atom, or an electron. We can only observe how they interact with other things and thereby describe their relational properties. Perhaps everything has external and internal aspects:
  • The  e x t e r n a l  properties are those that science can capture and describe — through interactions, in terms of relationships.
     
  • The  i n t e r n a l  aspect is the intrinsic essence; it is the reality that is not expressible in the language of interactions and relationships.

Consciousness, whatever it is, is an aspect of the intrinsic essence of brains.
 


Wenn Smolin hiermit recht hat, werden wir nie in der Lage sein, zu verstehen, wie Bewusstsein zustande kommt.
 
Siehe hierzu wie Kant und Bohr die Grenzen der Physik beschreiben:
 
 
Wir kennen die Dinge nur so, wie sie auf uns wirken.
 
Die Physik kann nicht ergründen, wie die Natur funktioniert.

 
 
Es macht dennoch Sinn, darüber nachzudenken, wie sich Bewusstsein — seiner Wirkung und seinem Wesen nach — am ehesten charakterisieren lässt:

 


aus Notizen zu:

Was ist Bewusstsein?


Impressum